Zum 6.4.2017 ist eine neue Verordnung in Kraft getreten. Die wichtigsten Punkte daraus:

Gewerbliche Nutzer brauchten für den Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen bisher eine Erlaubnis – unabhängig vom Gewicht. Künftig ist für den Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen unterhalb von 5 kg grundsätzlich keine Erlaubnis mehr erforderlich

 

Betriebsverbot: Ein Betriebsverbot gilt künftig für unbemannte Luftfahrtsysteme mit einem Sicherheitsradius von 100 Metern:

  • Einsatzorten von Polizei und Rettungskräften
  • Krankenhäusern
  • Menschenansammlungen
  • Anlagen und Einrichtungen wie JVAs oder Industrieanlagen
  • oberste und obere Bundes- oder Landesbehörden
  • Naturschutzgebieten
  • Bundesfernstraßen (Bundesstraßen und Autobahnen), Bundeswasserstraßen, Bahnanlagen (außer mit ausdrücklicher Zustimmung des Betreibers)
  • in Kontrollzonen von Flugplätzen (auch An- und Abflugbereiche von Flughäfen)
  • in Flughöhen über 100 Metern über Grund
  • über Wohngrundstücken. Ausnahme: Der durch den Betrieb über dem jeweiligen Wohngrundstück in seinen Rechten Betroffene stimmt dem Überflug ausdrücklich zu.

Die zuständige Behörde kann Ausnahmen von den Verboten zulassen, wenn der Betrieb keine Gefahr für die Sicherheit des Luftverkehrs oder die öffentliche Sicherheit oder Ordnung, insbesondere eine Verletzung der Vorschriften über den Datenschutz und über den Naturschutz darstellt und der Schutz vor Fluglärm angemessen berücksichtigt ist. 

 

Der genaue Wortlaut der Drohnen-Verordnung kann in der LuftVO und der LuftVZO nachgelesen werden.

ACHTUNG: die letztgenannten genannten Verbotszonen und das Überflugverbot von Privatgrundstücken sorgen nach jetztigem Stand für ein Flugverbot in Ortschaften und Städten. Zukünftig soll möglich sein, dazu eine allgemeine Aufstiegerlaubnis zu beantragen. Der Gesetzgeber ist an dieser Stelle noch nicht so weit. Wir besitzen aber die Aufstiegserlaubnis für NRW, Hessen und Rheinland-Pfalz

 

 

Unsere Copter sind mit einer Haftplichtversicherung bis 3.000.000€ versichert.

Hier finden Sie uns

HOHENLOHE

DVD- und VideoProduktion

Graf-Berghe-von-Trips-Ring 51
50169 Kerpen

Kontakt

Anfragen gerne per Mail:

 

contakt[a]kameradrohne-koeln.de

 

oder rufen Sie an unter 

 

+49 2273 565625

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kameradrohne Köln