[Unter einer „Drohne“ versteht man ein unbemanntes Fluggerät. Das Luftrecht unterscheidet zwischen unbemannten Luftfahrtsystemen und Flugmodellen. Gemäß § 1 Luftverkehrsgesetz handelt es sich bei unbemannten Luftfahrtsystemen um ausschließlich gewerblich genutzte Geräte. Flugmodelle sind hingegen privat, also zum Zwecke des Sports oder der Freizeitgestaltung genutzte Geräte.] BMVI

 

Unsere Drohne ist ein absolut friedfertiges Gerät. Es dient dem einzigen Zweck, eine Video- oder Fotokamera in die Luft zu bringen.

 



Von ausgefallenen Kamerafahrten bei Imagefilmen, Detailfotos von Gebäuden, Unterstützung von Architekten bis hin zur Werbung: Luftbildaufnahmen werden heute mit Multicoptern, Drohnen gemacht.

 

Unsere Drohnen können Sie stundenweise/ tageweise für Ihr Projekt mieten. Die Vermietung schließt immer den Piloten ein, da die Aufstiegsgenehmigung personengebunden ist.

 

Wir sind nicht nur Experten für diese Luftfahrzeuge, wir können Ihre Luftaufnahmen auch jederzeit  mit klassischen Videobildern und Fotos aus der gewohnten Perspektive ergänzen. Mehr als 10 Jahre Erfahrung in der klassischen Imagefilmproduktion und Photografie helfen Ihnen bei der Realisierung Ihres Projektes.

 

Stephan zu Hohenlohe hat bereits mehrere Publikationen zum Thema Drohnen erstellt. Er ist Herausgeber des Magazins "DROHNEN" beim GeraMond Verlag in München. Neu auf dem Markt ist sein aktuelles Buch: Multicopter/Drohnen

Erhältlich in jeder Buchhandlung und unter anderem bei Amazon

ACHTUNG: Seit dem April dieses Jahres gelten für den Einsatz von Drohnen strengere Regeln. Die unbemannten Multicopter müssen mindestens 100 Meter seitlichen Abstand zu Einsatzstellen von Polizei und Rettungsstellen einhalten. Dasselbe gilt unter anderem für Bundesstraßen, Windräder, Menschenansammlungen, Industrieanlagen, Gefängnisse, Polizeidienststellen und Naturschutzgebiete. Auch ist das Überfliegen von Privatgrundstücken ohne Erlaubnis des Besitzers untersagt. Das alles gilt nicht nur für Privatpersonen, sondern auch für gewerbliche Piloten.

Unsere Drohnen unterstützen im Videobereich vor allem "Low-Budget" Produktionen. Für schwerere Kameras werden auch größere Drohnen benötigt, hier kostet alleine die Lizenz der Steuerungssoftware einen vierstelligen Euro-Betrag.

 

Wir drehen immer in Full HD (1080i/p) Und Ultra-HD (4k). Sowohl im Internet als auch bei TV-Produktionen ist Full-HD der Standard. 

 

Referenzen erstrecken sich von A wie ARD Morgenmagazin bis Z wie ZDF Frontal 21

Hier finden Sie uns

HOHENLOHE

DVD- und VideoProduktion

Graf-Berghe-von-Trips-Ring 51
50169 Kerpen

Kontakt

Anfragen gerne per Mail:

 

contakt[a]kameradrohne-koeln.de

 

oder rufen Sie an unter 

 

+49 2273 565625

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kameradrohne Köln